Registrieren
Teilnehmen und Gutes tun – Spenden an Bildungsprojekt

Dass Petra Horn von SOS-Kinderdörfer weltweit in der Jury des CEWE Photo Award sitzt, hängt nicht nur mit ihrem Interesse an tollen Fotos und der Schönheit der Welt zusammen. Die Organisation ist bereits seit 2013 eng mit CEWE verbunden und seit dem letzten CEWE Photo Award Partner des internationalen Fotowettbewerbs. Für jedes eingereichte Foto spendet CEWE 10 Cent an SOS-Kinderdörfer weltweit. Nach dem Abschluss des Wettbewerbs wird das Geld in ein Bildungsprojekt in Haiti fließen. Auf dem Gelände des SOS-Kinderdorfes Santo gibt es seit 1984 eine Grund- und Sekundarschule, die seit dem Erdbeben im Jahr 2010 völlig überlastet war. Infolgedessen wurde die Schule in Santo um einen weiteren Schulkomplex ergänzt und im Oktober 2012 feierlich eröffnet. Neben Klassenräumen, Computerklassen, Laboren und einer Bücherei gibt es dort auch ein Lehrerausbildungszentrum. Die alte und die neue Schule können insgesamt über 1.000 Schülerinnen und Schüler besuchen.

CEWE und SOS-Kinderdörfer weltweit

CEWE und SOS-Kinderdörfer weltweit

Bereits seit 2013 sind die SOS-Kinderdörfer weltweit und CEWE partnerschaftlich eng miteinander verbunden. Mehr als 1,5 Mio. Euro wurde von dem Oldenburger Traditionsunternehmen seither für Familien und Kinder in Not gespendet. Neben festen Projekten unterstützt CEWE aktuelle Nothilfeprojekte. Dazu zählten 2017 unter anderem die Versorgung von Kindern bei der Hungersnot in Somalia sowie humanitäre Hilfsmaßnahmen in der Region Diffa im Grenzgebiet zwischen Niger und Nigeria. 2020 wurden bereits Projekte für die Corona-Soforthilfe gefördert. Die Kooperation mit SOS-Kinderdörfern hat sich für CEWE zu einer Herzensangelegenheit entwickelt. Neben der finanziellen Unterstützung engagiert sich das Unternehmen mit Sachspenden sowie dem ehrenamtlichen Einsatz vieler seiner Mitarbeiter an den jeweiligen Standorten in Deutschland und Europa. So entstanden besonders enge Beziehungen zu den Kinderdörfern in Ghana, Ungarn, Tschechien, Polen, Kroatien, Norwegen, Österreich, Frankreich, Deutschland und Belgien. Für dieses vielseitige und außergewöhnliche soziale Engagement wurde CEWE von den SOS-Kinderdörfern weltweit mit dem ersten Excellence Award ausgezeichnet. CEWE versteht seinen wirtschaftlichen Erfolg in ganz besonderer Weise als Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft. "Dank der langfristigen und unbürokratischen Unterstützung konnten sehr viele Hilfsprojekte initiiert und umgesetzt werden", würdigt Petra Horn, Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit, den nachhaltigen Beitrag der CEWE Unternehmensgruppe. Auch 2020 spendet das Unternehmen wieder für Einrichtungen in Deutschland sowie ausgewählte internationale Projekte zur Kreativitäts- und Talentförderung von Kindern und Jugendlichen. Links zu sehen ist die Scheckübergabe auf der Gala 2019 in Wien, CEWE spendete für jedes eingereichte Foto 10 Cent an SOS-Kinderdörfer weltweit. Es kam ein Betrag von 44.815,20 Euro zusammen (entspricht 448.152 Fotos).

Über die Organisation

global.drag_and_drop.header
global.drag_and_drop.description